Der P-Schein

Den Taxischein in Berlin machen

KiM Taxischule ist dein Ansprechpartner wenn du den Taxischein in Berlin machen möchtest. Ganz einfach und unkompliziert kannst du so in einen Beruf einsteigen, der dir viele Möglichkeiten bietet. Neben flexiblen Arbeitszeiten kannst du auch für dich selbst arbeiten, einfach der eigene Chef sein.

 

Für den Erhalt des Taxischeins gibt es bestimmte Voraussetzungen. Wenn diese erfüllt sind und die Ortskundeprüfung bestanden ist, erhältst du den Führerschein zur Fahrgastbeförderung (FzF). Im Volksmund wird er auch Taxischein oder P-Schein (Personenbeförderungsschein) genannt.

 

Persönliche Voraussetzungen
für den P-Schein in Berlin

Vor der Antragstellung sollte jeder potentielle Teilnehmer folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Gültiger Personalausweis bzw. Pass mit Meldebescheinigung
  • Zwei Jahre im Besitz des Führerscheins Klasse B (ehemals Klasse 3)
  • Mindestalter: 21 Jahre, natürlich kann man auch vorher schon am Kurs teilnehmen
  • Aktuelles und einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis (Belegart „O“)
  • Amtsärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung

Die Anmeldung

Die Abnahme der schriftlichen und mündlichen Ortskundeprüfung übernehmen TÜV und die DEKRA. Von welchem der beiden Institutionen du geprüft wirst, entscheidet das LABO nach einem festen Vergabeschlüssel. Gegen Vorlage deines Personalausweises, einem Gesundheitszeugnis vom Arbeitsmediziner, deinem Führerschein und 55,60 € gilt der Antrag als gestellt. Nach Antragstellung erhältst du einen Brief vom LABO in dem unter Anderem steht, von welcher der beiden Institutionen du geprüft wirst.

 

Zuständig für alle amtlichen Angelegenheiten zur Erteilung eines „Führerscheins zur Fahrgastbeförderung (FzF)“ ist die Fahrerlaubnisbehörde im Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten (LABO).

LABO
Puttkamer Straße 16 - 18
10958 in Berlin-Kreuzberg
Zimmer 253 - 255

Du kannst den Antrag für den P-Schein auch beim zuständigen Bürgeramt stellen, wo du auch gleich dein polizeiliches Führungszeugnis beantragen kannst. Die Bearbeitung des Antrags kann nach erfolgreicher Abgabe aller nötigen Unterlagen bis zu acht Wochen dauern. Nachdem von der Behörde ein Bescheid bei dir eingeht, hast du ein Jahr lang Zeit, um die Ortskundeprüfung zu bestehen. Wer länger braucht, muss einen neuen Antrag stellen. Du musst aber bedenken, dass du schon bei der Antragsstellung mit dem Kurs beginnst und schon dadurch drei Monate Vorlauf hast, bis die offizielle Zeit beginnt. 

 

Die Prüfung

Schriftliche Prüfung 

Die schriftliche Prüfung wird am PC absolviert. Es müssen 50 Fragen per Multiple-Choice-Verfahren beantwortet werden und es gibt als Zeitlimit nur die jeweiligen Öffnungszeiten von TÜV und DEKRA.

Wer hier mehr als fünf Fehler macht, fällt durch.

Gefragt wird in der schriftlichen Prüfung nach:

  • der Lage von Bezirken, Ortsteilen und Siedlungen
  • den Begrenzungen von Straßen
  • abgehenden Straßen von Plätzen und
  • der Lage von Objekten (Sehenswürdigkeiten, Hotels, Behörden etc.)

 

Die schriftliche Prüfung kann in folgenden TÜV -oder DEKRA-Filialen ohne vorherige Anmeldung abgelegt werden. Die mündliche Prüfung wird bei der DEKRA nur in der Ullsteinstraße und beim TÜV in der Alboinstraße abgenommen.
 
DEKRA
1. Alt-Hohenschönhausen:  Ferdinand-Schultze-Straße 65
2. Reinickendorf:                   Kurt-Schuhmacher-Damm 28 
3. Tempelhof:                         Ullsteinstr. 86-94 
 
TÜV
1. Marzahn:                            Allee der Kosmonauten 39
2. Schöneberg:                      Alboinstr. 56
3. Spandau:                           Pichelswerderstr. 9

 

Mündliche Prüfung 

Nach bestandener schriftlicher Prüfung hast du die Berechtigung mündlich geprüft zu werden. Dabei musst du zur Zufriedenheit der Prüfer zwei Zielfahrten von A nach B fehlerfrei und ohne Hilfsmittel beschreiben können. Die Schwierigkeit dabei besteht darin, dass der kürzeste Weg beschrieben werden muss und nicht der verkehrstechnisch günstigste. Natürlich müssen auch alle zu befahrenen Straßen mit den dazugehörigen Plätzen unter Angabe der Fahrtrichtung (links, rechts, geradeaus) genau benannt werden. Dadurch ergibt sich eine hohe Anzahl möglicher Kombinationen. Und hier wirst du nochmals bestätigt bekommen, wie leistungsstark und gezielt wir dich auf die Prüfung vorbereitet haben.

Ist eine von den beiden Zielfahrten falsch beschrieben, gibt es eine dritte und letzte Frage. Sind die Antworten nicht völlig falsch, jedoch auch nicht vollständig richtig, können die Prüfer nach Ermessen Zusatzfragen stellen.

 
 

 

 

Der Unterricht

Unser Unterricht umfasst 720 Unterrichtsstunden, verteilt auf einen Zeitraum von sechs Monaten bei individuellem Einstieg. Der Unterricht für den P-Schein findet in unserer Betriebsstätte in der Neuen Steinmetzstr. 6 statt.

Unser Lehrmaterial ist stets auf dem aktuellsten Stand. Sollten sich während eines Kurses Veränderungen in der Prüfungsordnung bezüglich des Prüfungsinhaltes ergeben, werden diese selbstverständlich berücksichtigt und in den Unterricht miteinbezogen.

Im Unterricht kommen eine große laminierte Berlinkarte, Whiteboard, Beamer, Leinwand und TaxiApps zum Einsatz. 

Es gibt einige Möglichkeiten, wie man den Unterricht aufbaut. Wir konzentrieren uns bei unserer Unterrichtsgestaltung auf psychologische Studien, die Erkenntnisse darüber verschaffen, unter welchen Voraussetzungen das Auswendiglernen am einfachsten und schnellsten funktioniert. Durch gründliche Recherchen und jahrelanger Erfahrung haben wir einen roten Faden, woran sich jeder Teilnehmer orientieren kann. 

Wie überall im Leben gibt es Teilnehmer, die schneller alles auffassen können und andere, die etwas länger brauchen. Wir begleiten dich bis zum Schluss!  Je nach Fortschritt kannst du schon nach einem Monat in die schriftliche Prüfung.

 

Die Unterrichtszeiten

Montag bis Freitag, 10:00 – 15:30 Uhr. 


Die Kosten

Möchtest du den Taxischein machen, so entstehen natürlich auch Kosten. Diese entfallen, wenn du über einen Bildungsgutschein verfügst. Diese Kostenübernahme vom Jobcenter ist einfach nur bei uns vorzulegen.

Unten ist eine Aufschlüsselung der Gesamtkosten für unsere Kunden. Die Teilnehmer, die einen Bildungsgutschein besitzen, werden mit diesen Gebühren nicht belastet:

Anmeldegebühren beim LABO oder beim Bürgeramt

€   55,60

Gebühren für das Führungszeugnis

€   13,00

Amtsärztliches Zeugnis ca.

€ 115,00

Prüfungsgebühr 

€   55,00

Kontakt

KiM TAXISCHULE GmbH
Neue Steinmetzstr. 6
10827 Berlin

Telefon: 030 / 780 96 250

Bürozeiten: Mo – Fr, 10:00 – 17:00 Uhr